Artikel

WWDC 2013 kündigt an iOS 7 und Mac OS 10.9 Mavericks

iOS7

Was gibt es neues von der WWDC 2013? Neben dem mächtig schicken neuen Macbook Air erwartet uns demnächst ein neuer Mac Pro und vor allem viel frische Software. Das neue Mac OS 10.9 Mavericks trumpft mit zahlreichen neuen Features wie iCloud Keychain (einen Passwort-Manager für iCloud), einer neuen Version des Browsers Safari, Maps und iBook für Mac OS X und vielen mehr. Den Fokus will ich aber auf das neue iOS 7 legen, welches ein optisches Redesign abliefert und zu polarisieren vermag.

iOS 7 Benachrichtigungen

Das etwas altbackene verspielte Design ist total verschwunden, nach der Frischzellenkur wirkt alles klarer, übersichtlicher und wie aus einem Guss. Schon die neue Benachrichtigungsleiste ist viel übersichtlicher und auch der nächste Blick in die Einstellungen lässt Freude aufkommen.

iOS7-GameCenter

Natürlich wurde auch das GameCenter genauso wie der Kalender schick generalüberholt und verzichtet auf Lederimitate und sonstige grafische Spielereien.

iOS7-Safari

Wie auch schon bei OS X 10.9 wird der Browser Safari unter iOS 7 mächtig aufgepimpt. So kommt die neueste Version nun mit einem neuem „intelligenten“ Suchfeld, einen Vollbild-Modus sowie einer neuen Ansicht für Lesezeichen und Tabs. Wie auch OS X 10.9 unterstützt der neue mobile Browser den iCloud-Keychain um Passwörter und Kredikartendaten gesichert in der Wolke aufzubewahren.

iOS-Multitasking

Die Multitasking Funktion wurde in iOS7 ebenfalls total überarbeitet, während bislang nur wenige Apps diese Feature nutzen konnten können dies nun quasi alle. Dabei analysiert das System euer Nutzerverhalten und lässt Apps, die häufig genutzt werden, im Hintergrund weiterlaufen. Apple „verspricht“ sogar das sich die erweiterte Multitasking Funktion nicht gravierend auf die Akkulaufzeit auswirken wird.

iOS7-ControlCenter

Mit dem Control Center kommt eine weitere große Neuerung in iOS 7, durch dieses Feature habt ihr die Möglichkeit direkt vom Homescreen auf diverse Systemeinstellungen zugreifen zu können. Mit einer einfachen Wischgeste von unten nach oben öffnet sich dieses Menü und lässt euch einfach in den Flugmodus wechseln, das Kamera Licht anschalten oder auf WLAN, Bluetooth und „Nicht Stören“ zugreifen. Neu ist das vom Mac OS 10.8 bereits bekannte AirDrop, hierbei lassen sich Fotos, Videos und Kontakte einfach mit Freunden in der unmittelbarer Nähe teilen.

iOS7-Fotos

Natürlich wurde auch das Foto App kräftig aufpoliert mit überarbeiteter Galeriestruktur dank Geotagging. Die Kamera Funktion hat jetzt verschiedene Echtzeit-Filter und neben dem Video, Foto und Panorama ist neu der Modus für quadratische Bilder.

Doch dies ist freilich noch nicht alles und so soll noch Siri enorm verbessert werden und Updates von Apps werden unter iOS 7 automatisch runtergeladen. Neben dem überarbeiteten Musik Player erwartet euch noch der neue Dienst iTunes Radio. Nicht zu vergessen auch der „Nacht Modus“ in der Karten-App, FaceTime Audio, Blockierung von Anrufen, FaceTime und Nachrichten, und vielen mehr. Die finale Version von iOS 7 wird mit hoher Wahrscheinlichkeit im Herbst 2013 mit dem neuen iPhone erscheinen…