Artikel

iWork für iCloud: Beta

iWork für iCloud

Alle die einen Apple Developer Account besitzen dürfen sich zu einer Einladung zur Beta von iWork für iCloud freuen. Schon mit MobileMe, dem Vorgänger von iCloud, versuchte Apple euere Adressen, E-Mails, Termine,  und Fotos zwischen iOS- und Mac-OS-X-Geräten zu synchronisieren – leider meist vergebens. Mit iCloud wurde auf viele Features von MobileMe verzichtet, dafür wurden endlich verschiedene Dienste wie Kontakte, Kalender, Mail und Co geschickt miteinander verwebt und synchronisiert Dokumente & sogar GameCenter Erfolge sowie Spielstände. Auf der WWDC 2013 stellte Apple viele Neuerungen in Sachen iCloud vor, allen voran Radio für iTunes sowie iWorks für iCloud

iWorks Beta

Heute hatte ich endlich die Gelegenheit mich mit dem neuen iCloud Dienst anzufreunden und bin durchaus begeistert. Die funktionale Office-Suite läuft wie Google Docs im Webbrowser, und das egal ob ihr fix vor einem PC und Mac sitzt. Ihr könnt so eure Dokumente überall weiterbearbeiten und natürlich auch neue erstellen. Zur Verfügung stehen euch die bekannten iWork Programme Keynote, Pages und Numbers. Ihr könnt sogar Microsoft Office Dokumente hochladen und mit diesen weiterarbeiten in der iCloud. Im Herbst 2013 will iWork für iCloud richtig durchstarten und sogar eine Druckfunktion nachliefern. Registrierte Entwickler, die Pages, Numbers und Keynote in der iCloud testen möchten, melden sich mit ihrem iTunes-Account unter beta.icloud.com an.