Link

Geocaching – Jäger des verlorenen Schatzes

Geocoin

Die beliebte Outdoor-Schatzsuche in der realen Welt übte bisher keinerlei Faszination auf mich aus, doch Open Minded wie ich nun mal bin habe ich mir Geocaching genauer vorgenommen. Schon vor Jahren war ich mit ein paar Homies in der urbanen Wildnis unterwegs um einen Cache zu finden, ein Zwischenstopp im Biergarten war aber wohl doch verlockender. Warum soll der Geek von Welt auch im realen suchen, lieber doch einen gemütlichen Augustiner Maximator einflößen und im Gowalla einchecken. Doch die Zeit vergeht im Flug und auch das einst standortbezogene soziales Netzwerk mit den hübschen Icon ist längst passé, nach zahllosen Abstechern zu Foursquare und sogar mal Facebook Places tauchte wieder Geocaching auf meinem Radar auf. Das alles auch noch rechtzeitig zum 13. Geburtstag der GPS-Schnitzeljagd, passend dazu haben die Macher von Geocaching.com ihre offizielle iPhone-App für das iPhone 5 angepasst – das App kostet aber stolze 8,99 Euro und für eine jährliche Premium Mitgliedschaft werden auch noch stolze $29.99 berappt. Also erst einmal mit der kostenlosen Standard Mitgliedschaft das ganze beschnuppern und wer weiß vielleicht findet ihr schon bald den ersten Geocoin aus dem Hause technoszene.com – aber meine Schallplatten grabe ich sicher nicht für euch ein…